Sie sind hier: Therapien  » Chelattherapie
Chelat
Chelat Therapie - zur Ausleitung von Schwermetallen          

Der Begriff Chelat kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie Zange oder Krebsschere. In der Medizin werden Chelate eingesetzt, um mit Schwermetallen und Calcium stabile Verbindungen zu bilden, um diese über die Nieren aus dem Körper auszuleiten.

Arteriosklerose - Durchblutungsstörungen

Eingesetzt wird die Chelattherapie bei Durchblutungsstörungen des Herzens, des Hirns und der Beine. Auch Sehstörungen, die durch Durchblutungsstörungen entstehen, können durch diese Therapie verbessert werden.

Indikationen für die Chelattherapie sind:

Naturheilzentrum - Petra Janke & Kollegen · Lintorfer Str. 8 · 40878 Ratingen ·
Tel. 02102 - 3097499 · Fax 02102 - 3097495 · info@naturheilpraxis-am-angerbad.de
Startseite
Diagnostik
Therapien
Ernährungsberatung
Naturkosmetik
Empfehlungen
Kontakt
Impressum
» Anamnese
» OligoScan
» Iris- und Antlitzdiagnostik
» Thermoregulations
   Diagnostik
» Dunkelfeldmikroskopie
» Wärmebildkamera
» Colon-Hydro-Therapie
» Chelattherapie
» Oxyven-Behandlung
» Ozontherapie
» Luffa-Kur
» Mikroimmuntherapie
» Naturheilkundliche     Entgiftungs- und     Ausleitungstherapien
» Dorn-Breuß-Methode
» Klassische Homöopathie
» Ohrakupunktur
» Baunscheidt-Therapie
» Schüßler-Salze
» Zytoplasmatherapie
» Literaturempfehlungen
» Nützliche Links